Leben mit der Stoffwechselstörung HPU

andrea-heller-stoffwechselstoerung-hpu

HPU (Hämopyrrollaktamurie) ist eine angeborene Stoffwechselstörung, bei welcher Zink, Mangan und die aktive Form von B6 über die Nieren ausgeschieden werden, anstatt in den Stoffwechsel zu gelangen. Somit gehen diese wichtigen Nährstoffe dem Organismus verloren (siehe auch: https://www.andrea-heller.ch/stoffwechselstoerung-hpu).

Bei mir selbst wurde HPU vor etwas über zwei Jahren diagnostiziert. Und obwohl ich an ganz vielen der typischen Symptome litt wie Verdauungsprobleme (Verstopfungen), Konzentrationsprobleme, Vergesslichkeit, innere Unruhe, leicht erschöpfbar und Stressempfindlichkeit, wollte ich dies bis zur definitiven Diagnose über einen Urintest nicht wahrhaben. Da ich am Anfang meiner Selbständigkeit stand, schob ich einfach alle Probleme darauf ab, dass ich zu viel um die Ohren hatte.

Heute bin ich sehr dankbar, dass ich endlich weiss, dass HPU der Auslöser meiner gesundheitlichen Probleme war. Meine Darmbeschwerden waren vor 15 Jahren der Grund, wieso ich überhaupt anfing, mich mit der Ernährungslehre auseinander zu setzen. Die Symptome gehören heute der Vergangenheit an und der Gewinn an Lebensqualität ist einfach unbeschreiblich.

Nach der gestellten Diagnose unterzog ich mich einer Darmaufbau-Therapie, bei welcher ich mit der Einnahme von verschiedenen Präparaten meinem Organismus zuführte, worauf er über all die Jahre verzichten musste. Schon nach einige Wochen fühlte ich mich massiv besser und verfügte wieder über viel mehr Energie. HPU ist nichts Schlimmes und damit lässt sich problemlos leben, wenn man sich die fehlenden Mikronährstoffe wie Zink, Mangan und die aktive Form von B6 zuführt; ein Leben lang.

Allerdings rate ich dringend davon ab, einfach wahllos zu supplementieren. Heute gibt es einfache Möglichkeiten, wie man seine Mineralstoffbilanz ganz ohne Blutentnahme analysieren lassen kann: https://www.andrea-heller.ch/oligoscan-analysen. Ist ein Ungleichgewicht im Zinkstoffwechsel erkennbar, unterzieht man sich im Anschluss einer Urinprobe, mit welcher HPU nachgewiesen werden kann. Schätzungen gehen davon aus, dass 10% aller Frauen und rund 1% der Männer betroffen sind.

Weitere typische HPU-Symptome sind Allergien, Magen-Darm-Beschwerden (auch Durchfall), Müdigkeit sowie Fruchtbarkeits- und Schwangerschafts-Probleme. Sollten Sie also den Verdacht haben, dass sie möglicherweise unter HPU leiden könnten, empfehle ich Ihnen sehr, sich an eine Fachperson zu wenden, um dies untersuchen zu lassen.

balanced through life! unterstützt Sie mit viel Know-How und eigenen Erfahrungen auf dem Weg zu mehr Lebensqualität.

Kontaktieren Sie uns noch heute für ein Beratungsgespräch: +41 78 742 36 52 oder info(at)andrea-heller.ch

NEWSLETTER-ANMELDUNG

 

2018-05-11T15:34:07+00:00