Was hat unsere Stimmung, die Konzentration und unsere geistige Leistungsfähigkeit mit der Ernährung zu tun? 

Schon die Römer wussten: Mens sana in corpore sano – Ein gesunder Geist ruht in einem gesunden Körper. Die alte Weisheit bezieht sich auf die Beobachtung, dass eine gesunde Ernährung Grundlage für das physische und psychische Wohlbefinden ist. Die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Körper und Geist lassen sich heute sogar wissenschaftlich begründen. 

Eine psychische Belastung beeinflusst den Stoffwechsel, die Verdauung und die Nährstoff-Aufnahme. Schuld daran sind die Stresshormone Adrelanin und Cortisol, die bei psychischen Belastungen ebenso ausgeschüttet werden, wie bei körperlichen. Die Verdauung wird gedrosselt, die Aufnahme der Nährstoffe gerät ins Stocken und der Blutzucker-Spiegel, die Bluttfett-Werte und die Belastung mit freien Radikalen steigen an. 

Wenn wir unter psychischem Stress stehen, dann laufen die Systeme in unserem Körper auf Hochtouren und wir verbrauchen mehr Makro- (Kohlenhydrate, Proteine und Fette) wie auch Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe).

Vor allem die B-Vitamine, Omega 3-Fettsäuren und die Aminosäuren Tryptophan und Tyrosin sowie die Mineralstoffe Magnesium und Kalium tragen zu einer gesunden Psyche bei. Gereiztheit, höheres Stressempfinden, Konzentrationsschwierigkeiten und Verstimmungen sind typische Erscheinungen bei länger anhaltenden psychischen Belastungen. 

Nachfolgende fünf Lebensmittel versorgen uns besonders gut mit den relevanten Stoffen. Sie werden deshalb auch „Brainfood“ genannt. 

Avocado: reich an ungesättigten Fettsäuren, viele Vitamine und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe
Bananen: reich an Kalium und Magnesium und liefert Tryptophan (Vorstufe des Hormons Serotonin)
Trockenfrüchte: reich an Magensium und Kalium und liefert viele B-Vitamine
Fisch (z.B. Lachs- und Thunfisch): reich an Omega 3-Fettsäuren, liefert Jod und enthält Tryptophan
Nüsse: liefern viel Protein und gesunde Fettsäuren und enthalten viel Tryptophan (v.a. Cashewkerne)

Wünschen Sie weitere Infos? Dann kontaktieren Sie uns noch heute für ein Beratungsgespräch: +41 78 742 36 52 oder info(at)andrea-heller.ch

NEWSLETTER-ANMELDUNG